Die FDP bleibt sich treu

Man kann der FDP ja einiges vorhalten. Aber nicht, dass Sie sich und ihrem Markenkern nicht treu bliebe.
Vor nicht mal zwei Wochen fordert Christian Lindner, Parteichef der FDP, die „Ehe für alle“ im Bund:

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

Heute passierte die „Ehe für alle“ den Bundesrat. Zu einer Abstimmung kam es nicht, weil keines der Länder den Vermittlungsausschuss angerufen hat.
Wäre es zu einer Abstimmung gekommen, hätte sich seine frische NRW-Koalition zu eben genau diesem Gesetz enthalten, das seine Forderung zum Faktum macht. Und das, obwohl es (außer dem Gesicht) nichts zu verlieren gab.

Angeblich sind ja knapp 80% der Deutschen für die „Ehe für alle“. Also damit auch gut 14 Millionen NRWler. Das bedeutet, die FDP und damit die Landesregierung würde als Vertreter dieser Menschen, gegen deren überwältigenden Willen, gegen Menschenrechte stimmen.
@Christian Lindner & @Armin Laschet: Frei nach Johannes Kahrs: Danke für nichts!

Sich bewusst, dass das kommentiert werden wird, kam präventiv dieser Tweet:

Wenn bei der Entscheidung Macht vs. Menschen ja doch immer auf Macht gesetzt wird.

Vor und direkt nach der NRW-Landtagswahl trat er noch ziemlich breitbeinig auf, sich bewusst, dass er das Zünglein an der Waage wird. Und jetzt diese beschämend kleinlaute Aktion, die wieder einmal das wahre machthungrige Gesicht der FDP zeigt. Gleich bei der ersten Aktion, die einfach nur eine würdevolle Geste für Menschenrechte wäre, bückt er sich vor der CDU.
Wie erbärmlich für eine Partei, die sich „Freie Demokraten“ nennt.
Es hatte schon seinen Grund, warum sich die Wähler 2013 entschieden die FDP aus dem Bundestag hinaus zu wählen.

Taubergate

Diesen schönen Tweet verfasste Peter Tauber am 3.7.
Dazu passende Reaktionen gibt es hier oder hier.

Das hat er sich verdient

Am 3.7. gab es einen Tweet (hier im Original) von Peter Tauber der auf ganz einfache Art entlarvte, wie die CDU im Geiste wirklich tickt: nämlich sehr neoliberal und besorgniserregend realitätsfremd.
Auch der Versuch sein dummes Statement wieder gerade zu rücken war peinlich. Denn selbst genügend Zeit zur nachträglichen Reflexion reichten nicht zur Einsicht, sondern erweckten eher den Eindruck eines panischen zurück Ruderns.
Diese offensichtliche Arroganz und Überheblichkeit hat mich nicht zum ersten Mal aufgeregt. Deshalb sammle ich in dieser Kategorie ab jetzt solche Fauxpas, damit ich (und jeder andere) mich immer daran erinnern kann, wie Leute wie Herr Tauber wirklich denken, wenn sie mal kurz vergessen, dass sie im Lichte der Öffentlichkeit stehen.

Die @DB_Bahn hält auch schon mal weil es regnet 🙈
Mitten auf der Strecke…
Damit ist der verpasste Zug endgültig sicher 👍🏻

@Stilouhette Hehe, danke 🙏🏻
Und danke für den Ohrwurm 😏

@hlodor Grüße aus Köln 👋🏼

@spektrallinie Nein, auf keinen Fall. Aber was willste machen?
Soll er doch jetzt erst mal liefern…

Und wann kommen jetzt die Televotings rein?

Euer ernst, @SPIEGELONLINE: vor JEDEM Eurer Videos, dass ich auch auf YouTube finde, MUSS ich mir 30 Sek. Werbung anschauen?

Liebe @spdde: Wäre super, wenn ihr VOR der Wahl Antworten geben würdet, nicht erst Montag, dem Tag nach d. Wahl – @morgenmagazin – Interview