Heute morgen ging ich am Strand von Barcelona spazieren. Und gerade sitze ich in Köln in der Wohnung meines Freundes und scrolle durch die Urlaubsbilder.

Ich kann mich erinnern, wie mein Großvater zum ersten Mal in den Westen reisen durfte. Schon als (schätzungsweise) 7-jähriger wusste ich, wie krass das war. Und ich wusste, dass er in eine Welt reist, die ich in ca. 60 Jahren frühestens sehen darf.

weiterlesen

Lufttaxi oder Luftnummer?
Mal kurz zur designierten Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär.

Sie meint es ginge ihr mit der mit der Digitalisierung „viel, viel zu langsam“ voran. Sie sagt so kluge Dinge wie jedes Ministerium müsse „ein Digitalministerium sein“ & „Unsere Kinder müssten programmieren lernen wie lesen und schreiben“ (Was in meinen Augen Unfug ist).

weiterlesen

Drohnenvideos! Mittlerweile gibt es davon ja ne ganze Menge, in jeder Qualität – meist eher dürftig. Im  Hype-Cycle dürften wir jetzt hoffentlich irgendwo am Gipfel der überzogenen Erwartungen angekommen sein…

Aber: Vor ein paar Wochen hat ein Kollege von mir ein echt cooles Filmchen online gestellt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es nur deshalb toll finde, weil die alte Heimat Rostock hier auf so ungewöhnliche wie schöne Weise zu sehen ist – aber ist ja auch egal, anschauen!

Meine Heimat ist Mecklenburg-Vorpommern. Dort ist es unglaublich schön und idyllisch. Und es ist halt Heimat. Aber dort passiert irgendwie nichts und so bin ich vor Jahren quasi als Wirtschaftsflüchtling gen Westen gegangen.
Wenn ich mit Freunden, Kollegen oder Bekannten über meine Heimat rede, geht es mir ein bisschen so, wie der Autorin dieses Artikels: Ich erwische mich bei Sätzen wie „Ja, da ist es schon schön, aber…“.

weiterlesen